Neue Bücher Erwachsene

Tanja Kinkel: Grimms Morde

Roman

Kassel 1821, die ehemalige Mätresse des Landesfürsten wird nach Märchenart ermordet. Die einzigen Indizien weisen ausgerechnet auf die Gebrüder Grimm. Dabei kommen Jenny und Annette von  Droste-Hülshoff den Brüdern zu Hilfe. Ein Zitat aus einer der Geschichten, welche die Schwestern zur Märchensammlung der Grimms beigetragen hatten, war bei der Leiche gefunden worden.

Der Mordfall des Romans steht weniger im Zentrum als die Beschreibung jener Zeit unter der Besatzung Napoleons. Es zeigt die Konflikte des Adels mit dem Bürgertum. Aber auch die privaten Verwicklungen der berühmten Geschwisterpaare werden in die Geschichte verwoben.

Jojo Moyes: Ein Herz in zwei Welten

Roman, Band 3

Nach dem Tod von Will brach für Louisa eine Welt zusammen. Es dauert lange bis sie wagt in New York einen Neuanfang zu wagen.

Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Lebens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann der sie auffing, als sie fiel.

Rachel Joyce: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Roman

Mister Frank hat eine besondere Gabe: Er spürt, welche Musik die Menschen brauchen, um glücklich zu werden.

In seinem Plattenladen treffen sich Kunden, Nachbarn und andere Ladenbesitzer der Strasse. Keiner weiss, wie lange sie hier noch überleben können.

Da taucht eines Tages die Frau in Grün vor Franks Schaufenster auf.

Alex Capus: Patriarchen

Sachbuch

Wie erfand Julius Maggi den Suppenwürfel? Was trieb Rudolf Lindt an, die beste Schokolade der Welt herzustellen?

Alex Capus erzählt von Männern mit grossen Ideen, Mut und Glück. Anschaulich und humorvoll zeichnet er den oft überraschenden Lebensweg von zehn Pionieren nach.

Arno Camenisch: Der letzte Schnee

Roman

Ein Winter in den Bündner Bergen. Was tun, wenn der grosse Schnee ausbleibt - und mit ihm die Gäste? Paul und Georg stehen wie jedes Jahr an ihrem Schlepplift, so schnell bringt den ordentliche Georg nichts aus der Ruhe und den grossen  Fabulierer Paul nichts zum Schweigen.

Zu allem fällt ihm eine Geschichte ein, um das grosse Verschwinden aufzuhalten und die verkehrte Welt wieder ins Lot zu bringen.

Rolf Dobelli: Die Kunst des guten Lebens

Sachbuch

Wie soll ich leben? Was macht ein gutes Leben aus? Welche Rolle spielt das Schicksal? Welche Rolle spielt das Geld? Ist es besser, nach Glück zu streben oder Unglück zu umschiffen? Viele stellen sich diese Fragen, aber sie finden keine Antwort. Denn sie suchen den einen Weg zum guten Leben, und den gibt es nicht.